TARZAN
Call for Participation

Musik-Theater-Performance
Mit: God’s Entertainment und Peter Kutin

Die Ausschreibung richtet sich an Instrumentalist*innen und
Dirigent*innen.
Anzahl der Teilnehmer*innen: ca. 15 Instrumentalist*innen
Bewerbungsschluss: 1. Juni 2018

Arbeitsphase: Proben zwischen 15. und  24. Juli 2018
Generalprobe: 22. Juli 2018
Premiere und zweite Aufführung: 23. und 24. Juli 2018
Genaue Probentermine und -dauer nach persönlicher Vereinbarung.
Für die Teilnahme an diesem Projekt wird eine Aufwandsentschädigung angeboten.

Konzept
Im Auftrag der Darmstädter Ferienkurse produziert die Performancegruppe God’s Entertainment in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Peter Kutin das Stück TARZAN, uraufgeführt wird es am 23. Juli in Darmstadt. TARZAN ist ein interdisziplinäres Projekt, das die Verwendung von Instrumenten in ihrer Symbolik hinterfragt und neu zu interpretieren versucht. God’s Entertainment begreifen die Figur Tarzan als ein Phänomen, das sich aufgrund seiner schier unerschöpflichen Haltbarkeit im kollektiven popkulturellen Gedächtnis für eine performative Analyse anbietet. Die Ambivalenz von Tarzan, der gleichermaßen als ein überzeichnetes Paradebeispiel für weiße, heterosexuelle, westliche Männlichkeit und als utopisches zivilisationskritisches Hybrid gelesen werden kann, das die Widersprüche von Natur und Kultur in sich vereint und aufhebt, wird mittels diverser, sich verschränkender Medien (Video, Musik, Performance, Installation) in assoziativen Situationen aufgefächert.
Aktuelle Diskurse um das Verhältnis zwischen Mensch und Natur, Zivilisation und Grausamkeit, Rassismus und Kolonialismus bilden den Kern der Performance.

Bewerbung:

Bewerber*innen schicken bitte einen kurzen CV bis 1. Juni 2018 an
propaganda@gods-entertainment.org

Wichtig: Für die Teilnahme wird eine Aufwandsentschädigung angeboten.

© ️God's Entertainment / Peter Mayr