de en

– Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden –

Arditti 2: Lines
Werke von Hans Thomalla, Isabel Mundry und Peter Ruzicka

So 22. Juli 2018, 11:00
Lichtenbergschule (Große Sporthalle)

Tickets Auf Karte finden

Hans Thomalla: Air für Violine solo (2018)  – Uraufführung / Auftrag der Darmstädter Ferienkurse
Isabel Mundry: Linien. Zeichnungen (1999, 2004)
Peter Ruzicka: „… POSSIBLE-A-CHAQUE-INSTANT“ – 7. Streichquartett (2017)

Die Geschichte des Arditti Quartet und die Geschichte der Darmstädter Ferienkurse sind eng verbunden. Seit das Quartett 1982 die Ferienkurse mit Werken von Luigi Nono, Brian Ferneyhough, Peter Michael Braun, Sylvano Bussotti und Vic Hoyland eröffnete, war es – mit Ausnahme des Jahres 1998 – bis heute immer in Darmstadt zu Gast. Die Liste hier (ur-)aufgeführter Werke von Komponist*innen aus unterschiedlichen Kontexten ist lang. Auch 2018 wird das Quartett nach Darmstadt zurückkehren – mit einer drei Konzerte umfassenden Residenz am mittleren Festivalwochenende. Die Programme präsentieren eine große ästhetische und interpretatorische Bandbreite des Arditti Quartet: Erst im Frühjahr dieses Jahres haben die Musiker die sechssätzige Fassung von Pierre Boulez’ Livre pour quatuor präsentiert, inklusive des von Philippe Manoury und Jean-Louis Leleu rekonstruierten vierten Satzes. Mit Musik von Peter Ruzicka, Isabel Mundry, Younghi Pagh-Paan, Ashley Fure (Kranichsteiner Musikpreisträgerin 2014), zwei Soli von Hans Thomalla (für Irvine Arditti) und Brian Ferneyhough (für Lucas Fels) sowie einer Uraufführung von James Clarke betritt das Ensemble schließlich mit einer Quartettversion von Julius Eastmans Evil Nigger unerwartetes Terrain.

 

Seite drucken