de en

– Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden –

Bright Darkness
Nikel spielt Poppe, Cleare, Barden und Klaus Lang

Mo 16. Juli 2018, 19:30
Orangerie

Tickets Auf Karte finden

Enno Poppe: Fleisch (2017)
Ann Cleare: the square of yellow light that is your window (2013/14)
Mark Barden: witness. (2012)
Klaus Lang: bright darkness (2017) – Uraufführung

Ensemble Nikel:
Yaron Deutsch (E-Gitarre)
Patrick Stadler (Saxophon)
Brian Archinal (Schlagzeug)
Antoine Françoise (Klavier)

Bei seinem nunmehr dritten Darmstadt-Gastspiel hat Ensemble Nikel nicht nur möglichst Neues aufs Programm setzen wollen, sondern auch versucht, die künstlerische Entwicklung und ästhetische Erweiterung des Quartetts abzubilden. Immerhin blickt die Gruppe, die sich gern als „Band“ bezeichnet, mittlerweile auf mehr als zehn Jahre Arbeit und zahlreiche für sie neu komponierte Werke zurück. 2010 erregten die Vier mit einem Konzert in der Darmstädter Orangerie internationale Aufmerksamkeit und seither ist Nikel eine auf vielen Festivals gefragte Größe. Acht Jahre später steht Nikel wieder auf der Bühne der Orangerie: Sie beginnen mit einem neuen Werk von Enno Poppe, das die besondere Nikel-Ästhetik und ihren vertrauten Sound zur Geltung bringt. Von dort ausgehend starten Prozesse der Auflösung und Ausweitung: Bei Ann Cleare ist das Saxophon aus dem Ensemble herausgelöst und agiert gegenüber einem in sich geschlossenen Trio. Mark Barden bezieht explizit die Körperlichkeit der Musiker ein und notiert für jeden der Vier eine „organische Choreographie“ in der Partitur. Nach der Pause expandiert Nikel in den Orangerie-Garten für die Uraufführung eines neuen Stücks des Österreichers Klaus Lang und betritt damit bisher eher unbekanntes Terrain: weit voneinander entfernte Klänge, äußerste Reduktion. Das Stück bright darkness beginnt genau eine Stunde vor Sonnenuntergang und endet damit, dass Publikum, Interpret*innen und Musik langsam von der Dunkelheit eingenommen werden.

Mit freundlicher Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung

Seite drucken