de en

One
Solo-Werke von Rebecca Saunders, Lucia Ronchetti u. a.

So 22. Juli 2018, 16:00
Akademie für Tonkunst (Großer Saal)

Wenige Tickets (10 €) an der Tageskasse.

Auf Karte finden

Saunders: flesh (2018) für Akkordeon – Uraufführung

Krassimir Sterev (Akkordeon)

 

Lucia Ronchetti: Forward and downward, turning neither to the left nor to the right. Action concert piece after Plutarch and Kàroly Kerényi (2016) for solo cellist

Michele Marco Rossi (Violoncello)

Auf die Spezifika der einzelnen Instrumente, ihre Spieltechniken, ihr Repertoire und wie man für sie komponieren kann, wird bei den Darmstädter Ferienkursen besonderes Augenmerk gelegt. In einem Matineekonzert präsentieren wir Solokompositionen, die zeigen, wie unterschiedlich Komponist*innen das Thema auffassen: Rebecca Saunders schreibt ein nuancenreiches neues Solowerk für Krassimir Sterev, mit dessen Akkordeonstudio sie einen Workshop über Komponieren für Akkordeon gestaltet. Lucia Ronchetti lässt in ihrem 2017 entstandenen Cellosolo ein musiktheatralisches Konzept aufgehen. Das Stück ist Teil ihrer Werkreihe “Action Concert Pieces” oder “Drammaturgie”, bei denen die Instrumentalist*innen in verschiedene Rollen schlüpfen: Hier sind unterschiedliche Charaktere durch instrumentale Stimmen sowie die Bewegungen und vokalen Äußerungen des Cellisten repräsentiert.