de en

– Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden –

Tautitotito (Disputation Songs)
Musiktheater von Celeste Oram

Di 17. Juli 2018, 15:00 – 18:30
Centralstation (Saal)

Tickets Auf Karte finden

Tautitotito (Disputation Songs): Another Genealogy of Aotearoa New Zealand Music (2018) – Uraufführung / Auftragswerk der Darmstädter Ferienkurse

Ein Stück von Celeste Oram in Zusammenarbeit mit Alex Taylor, Rob Thorne, Keir GoGwilt und Madison Greenstone; mit Nina Guo, Caroline Miller, Barbara Byers, Kyle Motl, Luc Werner, Sebastian Gwilt, Ine Vanoeveren und Weston Olencki.

Celeste Oram, Kranichsteiner Musikpreisträgerin für Komposition 2016, imaginiert auf poetische, kritische und zugleich humorvolle Art eine unauthorisierte Musikgeschichte für ihr Heimatland Neuseeland:
„Tautitotito: Musik komponieren, Poesie komponieren, Geschichten komponieren. Sprechen und Singen als Antwort auf die Geschichten Anderer. Ganz im Sinne der waiata tautitotito – Streitgesänge (Disputation Songs) – ist diese großformatige Musiktheaterarbeit gleichzeitig Re-Enactment, Re-Konstruktion und Re-Imagination der Musikgeschichten von Aotearoa (Neuseeland) und hinterfragt überkommene Mythen der Kolonialgeschichte und nationalen Identität. ‘Tautitotito’ ist das Ergebnis einer zwei Jahre währenden Recherche und des kreativen Austauschs zwischen Künstler*innen aus Aotearoa und den USA. Entstanden ist eine mehrsprachige, polystilistische Kabarettshow, die verschiedene Zeiten durchmisst und ein Gewebe aus experimentellen Amateurradiosendungen, anarchistischer serieller Musik, einem Hardcore-Nachkriegs-Lecture-Recital, Volkslied, Taonga Pūoro, Singspiel des 18. Jahrhunderts und Klanglandschaften nichtmenschlicher Wesen erzeugt, das die Vergangenheit anerkennt, die Gegenwart ehrt und die Zukunft als erfülltes Leben erträumt.“ (Celeste Oram)

Weitere Aufführung: 18. Juli 2018, 17:30 Uhr – Centralstation (Saal)

Seite drucken
© ️Celeste Oram