Composing for Tuba
Workshop für Komponist*innen von Martin Iddon & Jack Adler-McKean (Tuba)

Mit Auswahlverfahren
Richtet sich an: Komponist*innen
Bewerbungsschluss: 20. Juni 2018
Bewerber*innen müssen für die Darmstädter Ferienkurse 2018 eingeschrieben sein!

Martin Iddon (Dozent Komposition) und Jack Adler-McKean (Tuba) bieten einen Workshop für Komponist*innen an. Neue Etüden (ohne Elektronik, max. 5 Minuten) für Tuba werden im Rahmen eines Workshops erarbeitet und, soweit möglich, in einem kleinen Workshopkonzert zusammen mit Uraufführungen von u. a. Georges Aperghis, Mark Andre und Christian Mason präsentiert. Ausgewählte Werke können auch bei der Contemporary Tuba Series von Edition Gravis veröffentlicht oder in der bevorstehenden Publikation Die Spieltechnik der Tuba bei Bärenreiter präsentiert werden.

Angemeldete Komponist*innen sind eingeladen, Stücke für eine Tuba (ohne Elektronik) für den Workshop einzureichen. Bereits aufgeführte Stücke sind willkommen, es kann sich aber auch um fortgeschrittene Skizzen für die Erarbeitung während des Kurses handeln. Spieltechniken und/oder Präparationen, die die Instrumente beschädigen, werden nicht akzeptiert. Komponist*innen müssen für die gesamte Dauer des Workshops (zwei dreistündige Workshops, zusätzliche Einzelproben können auch organisiert werden) anwesend sein. Andere Teilnehmer*innen der Ferienkurse sind herzlich eingeladen, an den Arbeitssessions teilzunehmen.

Bewerbung

Komponist*innen können EIN Werk (Partitur oder Skizzen) bis 20. Juni 2018 als PDF senden an:

composingfortuba@internationales-musikinstitut.de

Eine Basstuba in F (mit Möglichkeit für Mikrotonalventiele) wird als Standardinstrument vermutet. Andere Instrumente kann möglicherweise auch verfügbar sein, aber ohne Gewähr.

Es ist kein Download von Dateien möglich.

Die Auswahl wird von den Dozenten bis zum 1. Juli 2018 getroffen.

Seite drucken