de en

Das Eröffnungswochenende der Darmstädter Ferienkurse
Pressemitteilung 12. Juli 2018

Orchestra On A Wire – Das Eröffnungswochenende der Darmstädter Ferienkurse

Mit hochenergetischen Orchesterklängen eröffnen am 14. Juli 2018 die 49. Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik. Das hr-Sinfonieorchester mit dem Schweizer Dirigenten Baldur Brönnimann interpretiert Werke der jungen isländischen Komponistin Bára Gísladóttir, von Sarah Nemtsov und Simon Steen-Andersen. Der britische Pianist Nicolas Hodges präsentiert Steen-Andersens Piano Concerto, das bei seiner Premiere für Furore sorgte: Videoaufnahmen zeigen einen Flügelsturz aus acht Metern Höhe in Slow-Slow-Motion, während Hodges in direkter Interaktion mit dem demolierten Flügel das 25-minütige Klavierkonzert interpretiert.

Die interaktive Live-Installation Orchestra On A Wire von Christina Kubisch, die vor dem Eröffnungskonzert ihre Premiere feiert, ermöglicht den Besucher*innen diesen großen instrumentalen Klangkörper anders als gewohnt wahrzunehmen. Mit speziellen von ihr in den frühen 1980er Jahren entwickelten Kopfhörern wird das Publikum in der Lage sein, sich frei durch den Raum zu bewegen und in begrenzten Arealen differenzierte Ereignisse des Orchesterklangs wahrzunehmen. Ermöglicht wird dies durch elektromagnetische Induktion, eine Technik, bei der aufgenommene oder live erzeugte Klänge sowie auch unhörbare elektromagnetische Signale über elektrische Kabel übertragen werden. Christina Kubisch, die im Januar diesen Jahres ihren 70. Geburtstag feierte, besuchte die Darmstädter Ferienkurse in den 1970er Jahren zum ersten Mal und tritt bei dieser Edition außerdem als Dozentin für Komposition und Klangkunst in Erscheinung.

In mehr als 66 öffentlichen Veranstaltungen präsentieren die Darmstädter Ferienkurse vom 14.–28. Juli 2018 über 30 Uraufführungen, darunter neue Arbeiten der Kranichsteiner Musikpreisträgerin von 2016 Celeste Oram (NZ), von Christina Kubisch (D), James Clarke (GB), Juliana Hodkinson (GB), Jessie Marino (USA), Hans Thomalla (D), Clara Iannotta (IT), Susanne Kirchmayr (AT) und Éliane Radigue (FR).

Die Darmstädter Ferienkurse 2018 werden maßgeblich gefördert durch: Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Art Mentor Foundation Lucerne, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt, Ernst von Siemens Musikstiftung, Merck’sche Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft. Das IMD ist ein Kulturinstitut der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

ORCHESTRA ON A WIRE

Sa, 14. Juli 2018 um 17:00, 18:00, 19:00 Uhr
So, 15. Juli 2018 um 12:00, 13:00 Uhr
Lichtenbergschule (Kleine Sporthalle)
Ludwigshöhstraße 105, 64285 Darmstadt

Christina Kubisch: Orchestra On A Wire (2018) für Orchester, elektrische Kabel, Induktionskopfhörer, elektromagnetische Felder und Streichquartett – Uraufführung / Auftrag der Darmstädter Ferienkurse

Orchester (Aufnahmen): hr-Sinfonieorchester
Quartett (Live): Quartetto Maurice
Klangbearbeitung und Tontechnik: Eckehard Güther

ERÖFFNUNGSKONZERT DER 49. DARMSTÄDTER FERIENKURSE

Sa, 14. Juli 2018 um 20:00 Uhr
Lichtenbergschule (Große Sporthalle)
Ludwigshöhstraße 105, 64285 Darmstadt

Bára Gísladóttir: VAPE (2016/17)
Sarah Nemtsov: dropped.drowned (2017)
Simon Steen-Andersen: Piano Concerto (2014)

Nicolas Hodges (Klavier)
hr-Sinfonieorchester
Baldur Brönnimann (Musikalische Leitung)

Das Eröffnungskonzert wird am 13. September 2018 ab 20:04 Uhr von hr2 gesendet.

Kontakt:
Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)
Nieder-Ramstädter Str. 190
D-64285 Darmstadt
Germany
T +49 16151 133094
F +49 6151 13 2405

imd@darmstadt.de
internationales-musikinstitut.de

Seite drucken