de en

David Helbich
Dozent Komposition & Performance

Geboren 1973 in Berlin. Er studierte Komposition und Philosophie in Amsterdam und Freiburg. Seit 2002 arbeitet und lebt er in Brüssel. Er kreierte experimentelle Werke für die Bühne, Print- und Online- Medien und den öffentlichen Raum. Sein Schaffen bewegt sich zwischen repräsentativen und interaktiven Arbeiten, werkhaften Stücken und Interventionen, zwischen konzeptuellen Werken und Aktionen. Viele seiner Druckarbeiten und Performances thematisieren konkrete körperliche und soziale Erfahrungen. Hierbei wird versucht, das Publikum als aktive Individuen zu begreifen sowie nach einer Erweiterung künstlerisch begrenzter Räume gesucht.
Seine Arbeiten wurden kürzlich unter anderem im Martin-Gropius-Bau (Berlin), im Palais de Tokyo (Paris), im Cafe OTO (London) und im UnionDocs (New York City) präsentiert. Für die diesjährigen Ferienkurse entwickelt er zurzeit einen Schwerpunkt „Notation und Kunstbuch“, bei denen er außerdem – wie seit 2014 – zusammen mit Jennifer Walshe einen Workshop für Composer–Performer leiten wird.

What makes artistic collaboration work?

appreciation of the other(s) and if necessary a constant reminder to do so

What would be important for you when curating a concert/festival?

to challenge my taste, my knowledge and my network

What do you want to find out with your art/music?

peace, the other, space and my breath

Website

Seite drucken