de en

Pierre Boulez
Komponist

Geboren 1925 in Montbrison/Frankreich. Pierre Boulez war Komponist, Dirigent, Musikschriftsteller, eine Schlüsselfigur des internationalen Musiklebens.
Er war ein lebender Klassiker, dessen Werke seit über fünfzig Jahren Orientierungspunkt für Komponist*innen in aller Welt sind. Die einen studieren seine Partituren, um zu schauen, was sie aus ihnen lernen und in ihrem eigenen Werk verwenden können, die anderen lehnen die Boulez’sche Welt ab und arbeiten weiterhin an ihrer Sprache, die eine andere Richtung, eine andere Denkweise über Neue Musik vertritt. Aber in beiden Fällen ist Boulez’ Œuvre eine wichtige Säule, sichtbar für jede*n, die/der sich in irgendeiner Form mit der zeitgenössischen Musik auseinandersetzt.

Am Anfang seiner Karriere, beginnend mit den späten Vierzigern, war Boulez ein Rebell, der keinen Hehl daraus machte, mit der Musiktradition der ersten Jahrhunderthälfte nichts mehr zu tun haben zu wollen. Mit der zunehmenden internationalen Akzeptanz seines Kampfes für die Neue Musik –dessen wichtige Stationen waren seine Rückkehr nach Frankreich, wo er mit der Unterstützung des Präsidenten Georges Pompidou das IRCAM und das Ensemble intercontemporain gründete –war die rebellische Haltung nicht mehr notwendig. Er hat sein Repertoire in einem früher unvorstellbaren Maße erweitert und dirigierte etwa Bruckner und Mahler.
Boulez war ein bedeutender Lehrer. Als Leiter der Orchesterakademie bei dem Lucerne Festival teilte er sein einmaliges Wissen mit jungen, aufstrebenden Dirigent*innen.

Pierre Boulez starb am 5. Januar 2016 in Baden-Baden.

Website Universal Edition

Seite drucken
© ️IMD-Archiv