Lewis, George (Komposition)

George Lewis ist Professor of Music an der Columbia University und Area Chair im Fach Komposition. Er ist Fellow der American Academy of Arts and Sciences und Corresponding Fellow der British Academy. Weitere Ehrungen erhielt Lewis unter anderem als Fellowship der MacArthur Foundation (2002) und durch die Guggenheim Foundation (2015). Seit 1971 ist er Mitglied der Association for the Advancement of Creative Musicians (AACM). Seine Arbeiten im Bereich der elektronischen und computergestützten Musik, der Multimedia-Installation sowie notierter und improvisierter Formate sind auf mehr als 150 Aufnahmen dokumentiert. Lewis’ Werke wurden von Ensembles wie dem BBC Scottish Symphony Orchestra, dem London Philharmonia Orchestra, dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, dem Ensemble Musikfabrik, dem Mivos Quartet, der London Sinfonietta, dem Spektral Quartet, dem Talea Ensemble, dem Ensemble Pamplemousse und dem Ensemble Wet Ink aufgeführt. Seine Oper Afterword (2015) wurde bereits in den Vereinigten Staaten, Großbritannien und der Tschechischen Republik aufgeführt.


George Lewis, Photo: Emily Peragine

George Lewis ist Professor of Music an der Columbia University und Area Chair im Fach Komposition. Er ist Fellow der American Academy of Arts and Sciences und Corresponding Fellow der British Academy. Weitere Ehrungen erhielt Lewis unter anderem als Fellowship der MacArthur Foundation (2002) und durch die Guggenheim Foundation (2015). Seit 1971 ist er Mitglied der Association for the Advancement of Creative Musicians (AACM). Seine Arbeiten im Bereich der elektronischen und computergestützten Musik, der Multimedia-Installation sowie notierter und improvisierter Formate sind auf mehr als 150 Aufnahmen dokumentiert. Lewis’ Werke wurden von Ensembles wie dem BBC Scottish Symphony Orchestra, dem London Philharmonia Orchestra, dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, dem Ensemble Musikfabrik, dem Mivos Quartet, der London Sinfonietta, dem Spektral Quartet, dem Talea Ensemble, dem Ensemble Pamplemousse und dem Ensemble Wet Ink aufgeführt. Seine Oper Afterword (2015) wurde bereits in den Vereinigten Staaten, Großbritannien und der Tschechischen Republik aufgeführt.

George Lewis, Photo: Emily Peragine