Fricke, Stefan

Geboren 1966 in Unna/Westfalen. Nach dem Zivildienst Studium der Musikwissenschaft und Germanistik an der Universität des Saarlandes. 1989 gründete er mit Sigrid Konrad den auf Literatur zur zeitgenössischen Musik spezialisierten PFAU-Verlag (www.pfau-verlag.de). Lehraufträge und Workshops an verschiedenen akademischen Institutionen, als Autor und Herausgeber zahlreiche Veröffentlichungen zur neuen Musik. Von 2000 bis 2011 war er Vorstandsmitglied der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik (IGNM/ISCM). 2007 leitete er die Redaktion Studio Akustische Kunst beim WDR in Köln. Seit 2008 arbeitet er als Redakteur für Neue Musik/Klangkunst beim Hessischen Rundfunk (hr2-kultur) in Frankfurt am Main. Zudem ist er Honorarprofessor an der Hochschule für Musik an der Johannes-Gutenberg- Universität Mainz.


Stefan Fricke performt John Cage's "59 1/2" in Darmstadt 2012, Foto: Daniel Pufe

Geboren 1966 in Unna/Westfalen. Nach dem Zivildienst Studium der Musikwissenschaft und Germanistik an der Universität des Saarlandes. 1989 gründete er mit Sigrid Konrad den auf Literatur zur zeitgenössischen Musik spezialisierten PFAU-Verlag (www.pfau-verlag.de). Lehraufträge und Workshops an verschiedenen akademischen Institutionen, als Autor und Herausgeber zahlreiche Veröffentlichungen zur neuen Musik. Von 2000 bis 2011 war er Vorstandsmitglied der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik (IGNM/ISCM). 2007 leitete er die Redaktion Studio Akustische Kunst beim WDR in Köln. Seit 2008 arbeitet er als Redakteur für Neue Musik/Klangkunst beim Hessischen Rundfunk (hr2-kultur) in Frankfurt am Main. Zudem ist er Honorarprofessor an der Hochschule für Musik an der Johannes-Gutenberg- Universität Mainz.

Stefan Fricke performt John Cage's "59 1/2" in Darmstadt 2012, Foto: Daniel Pufe