eventgrafik-2016



Harfe

Dozentin: Gunnhildur Einarsdóttir


Gunnhildur Einarsdóttir legt den Fokus ihres Interpretationskurses Harfe auf neues Solorepertoire und interdisziplinäre Stücke. Teilnehmer des Harfenstudios sind eingeladen, Stücke mit Video, Elektronik und erweiterten Spieltechniken mitzubringen, zum Beispiel: Simon Steen-Andersen: The history of my instrument, Georges Aperghis: Fidelité, Sarah Nemtsov: A deux, Marc Andre: Un-Fini I.

Darüber hinaus ist zeitgenössisches Standardrepertoire – Solo- und Kammermusik – willkommen.
Neben der Arbeit an zeitgenössischen Repertoirestücken wird es für die Teilnehmer Workshops zu Themen wie Verstärkung und erweiterte Spieltechniken geben. Die Teilnehmer sind auch eingeladen, am Harp Composition Workshop teilzunehmen, bei dem Komponisten und Harfenisten gemeinsam an kurzen Stücken und Etüden für Harfe arbeiten werden.

 

Neben dem Interpretationskurs wird Gunnhildur Einarsdóttir die Ergebnisse ihrer umfangreichen Recherchen und Erfahrungen mit erweiterten Spieltechniken und Notation in einer öffentlichen Lecture vorstellen. Sie wird in verschiedenen weiteren Kontexten präsent sein und auch gern für Komponisten bei den Ferienkursen für Gespräche zur Verfügung stehen.