eventgrafik-2018



Atelier Elektronik: Workshop Phillip Sollmann (Efdemin)

Dozent: Philipp Sollmann (Efdemin)

Workshop für Teilnehmer*innen der Darmstädter Ferienkurse 2016

Offen für: Komponist*innen, Improvisationsmusiker*innen, Klangkünstler*innen

Derzeit ist leider keine Einschreibung mehr möglich. Interessierte senden bitte eine E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Dauer: 4 Tage

Themen:     
– Lebendige Musik mit dem Computer: Generative Musik und algorithmische Tools
– Kraut, Drone, Techno and beyond. Von Raymond Scott bis Jeff Mills


Erforderliches Equipment:
– Computer
– Kopfhörer
– Nodal (Generativ Music Tool, Testversion)
– Max/Msp (30 Tage Testversion)
– DAW (Logic, Pro Tools, Ableton oder ähnliches)
–  Midi-Keyboard (optional)


In diesem Workshop zu Konzepten der Generativen Musik wird Phillip Sollmann seine Arbeit vorstellen, die verschiedene Bereiche von Sound adressiert. Seine Arbeit ist von dem Versuch geleitet, unterschiedliche Einflüsse wie Elektroakustische Musik, Minimal Music oder Drone ebenso wie Krautrock und verschiedene Ausprägungen von Techno zusammenzudenken. Sollmanns unorthodoxe Ansätze als Techno-Produzent Efdemin werden hier ebenso eine Rolle spielen wie seine Arbeiten im Bereich der Drone-Musik. Des weiteren wird er seine Installationen im Bereich der Klangkunst demonstrieren und seine letzte Arbeit präsentieren: eine computergesteuerte und mit Luftdruck betriebene Doppelsirene.


Im weiteren Verlauf des Workshops werden verschiedene aktuelle, aber einfache Ansätze der Generativen Musik vorgestellt und anhand ausgewählter Tools (Max/Msp und Nodal) demonstriert. Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen sollen dabei die Möglichkeiten dieses Ansatzes erforscht und diskutiert werden.