10.09.2013

Teil 41: „Is Darmstadt alive?“ Zur Aktualität der Ferienkurse

Eine Sendung von Stefan Fricke und Michael Rebhahn


„Is Darmstadt alive?“ – Diese Frage stellte im Sommer 1984 die Redaktion der Kölner Zeitschrift „MusikTexte“ zahlreichen Komponisten und veröffentlichte im Heft 5 deren Antworten. En Detail ging es um Aspekte der angeblichen „Darmstädter Schule“, um die mangelnde oder tatsächliche Aktualität der 1946 gegründeten Ferienkurse, um das (Über-)Leben oder das Sterben der hessischen Institution, die seit 1970 nur noch alle zwei Jahre stattfindet – eine Entscheidung der Kursleitung, als in jenem Jahr viele Teilnehmer die  ästhetische Fantasielosigkeit und programmatische Intransparenz lautstark kritisierten. Aber mundtot wurden die Komponisten dadurch nicht und sind es auch heute nicht. Diese Sendung gewährt Rück- wie Ausblicke auf die älteste, auch wenn sie nicht so heißt, Sommeruniversität für neue Musik.

Eine Sendung von Stefan Fricke und Michael Rebhahn