15.05.2014

Teil 68: Luciano Berio in Darmstadt

Eine Sendung von Sebastian Loelgen


1956 besuchte der italienische Komponist Luciano Berio zum ersten Mal die Darmstädter Ferienkurse. Aber schon seit 1953 erklang hier seine Musik: elektronische Stücke, Solo- bis Orchesterwerke. Berios „Sequenza I“ wurde im Ferienkursjahrgang 1958 durch den Flötisten Severino Gazzelloni uraufgeführt und seither von vielen anderen Musikern in Darmstadt neu interpretiert. Die erste der insgesamt 24 Sequenzen für ein definiertes Soloinstrument ist eines der meistgespielten Stücke in der Ferienkursgeschichte. 1963 hielt Berio eine sechsteilige Vorlesung über „Instrument und Funktion“ – es war seine einzige Darmstadt-Lecture.

15.05.2014

Teil 68: Luciano Berio in Darmstadt

Eine Sendung von Sebastian Loelgen