The Darmstadt Forum: Eine kuratierte Debatte

Öffentliche Debatte

 

Stipendien-Preisträgerin Ashley Fure und Steven Kazuo Takasugi (Harvard University) haben für die nächsten Darmstädter Ferienkurse ein neues Diskursformat entwickelt: Das Darmstadt Forum. Ziel dieser Veranstaltung, die in der ersten Kurswoche stattfinden wird, ist es, ein kuratiertes und intensiv vorbereitetes Format zum Austausch über drängende Themen der Neuen Musik zu präsentieren. Die Themen greifen ästhetische, strukturelle, technische oder allgemein kulturelle Fragestellungen der Neuen Musik auf.


Drei Diskussionsrunden werden von jeweils wechselnden Kuratoren vorbereitet und moderiert. Folgende Kuratoren und Themen haben Ashley Fure und Steven Takasugi aus einem Cal for Curators (Bewerbungsschluss war am 31. März) ausgewählt:

 

I. New Conceptualism: A Dead End or a Way Out? (Kurator: Kai Polzhofer)
II. The Concert of the Future is Online. (Kuratoren: David Coll, Aaron Einbond, Karolin Schmitt-Weidmann)
III. The More Art is Supported, the Worse It Is for It. (Kuratoren: Martin Hiendl, Patricia Martinez)

 

Aus einem "Call for Discussants" (Bewerbungsschluss 1. Juni 2014) werden im nächsten Schritt jeweils fünf Diskutanten für jedes Panel gefunden. 
 

BITTE BEACHTEN: Das Darmstadt Forum wird durchgängig in Englisch stattfinden!

Öffentliche Debatte

 

Stipendien-Preisträgerin Ashley Fure und Steven Kazuo Takasugi (Harvard University) haben für die nächsten Darmstädter Ferienkurse ein neues Diskursformat entwickelt: Das Darmstadt Forum. Ziel dieser Veranstaltung, die in der ersten Kurswoche stattfinden wird, ist es, ein kuratiertes und intensiv vorbereitetes Format zum Austausch über drängende Themen der Neuen Musik zu präsentieren. Die Themen greifen ästhetische, strukturelle, technische oder allgemein kulturelle Fragestellungen der Neuen Musik auf.