07.03.2014

Adornos Kranichsteiner Vorlesungen bei Suhrkamp erschienen

Seit 1950 nahm Theodor W. Adorno regelmäßig als Dozent an den Darmstädter (damals: Kranichsteiner) Ferienkursen teil und hat sie bis 1966 als Theoretiker deutlich mitgeprägt - in beständiger Auseinandersetzung und Reibung mit den Positionen der jungen Komponistengeneration. Der soeben im Suhrkamp Verlag erschienene Band versammelt Transkriptionen der Vorlesungsmittschnitte aus dem Archiv des IMD und macht damit ein einzigartiges Dokument zur Theorie und Geschichte der Neuen Musik verfügbar.

 

INHALT:

1955 Der junge Schönberg (3 Vorlesungen)
1956 Schönbergs Kontrapunkt (4 Vorlesungen)
1957 Kriterien der neuen Musik (4 Vorlesungen)
1961 Vers une musique informelle (2 Vorlesungen)
1966 Funktion der Farbe in der Musik (3 Vorlesungen)


Seine erste große Vorlesungsreihe, als Tonband erhalten im Archiv des Internationalen Musikinstituts Darmstadt (IMD), hielt Adorno 1955. Unter den Hörern waren Pierre Boulez und Karlheinz Stockhausen als er den jungen Schönberg - also die Musik vor Entwicklung der Zwölftontechnik - als Gegenentwurf zur rationalen Reihentechnik vorstellte. In den Vorlesungen geht es immer wieder um jene Kritik an der seriellen Musik der 1950er Jahre, die Adorno 1954 in seinem berühmten Rundfunkvortrag über "Das Altern der Neuen Musik" benannt hatte und der die Diskussionen im Rahmen der Ferienkurse befeuerte.

 

Adorno hat die Kranichsteiner Vorlesungszyklen, darunter auch "Kriterien der neuen Musik" (1957) und "Vers une musique informelle" (1961), für den Druck später stark bearbeitet. Herausgegeben und ausführlich kommentiert von Klaus Reichert und Michael Schwarz, kann man sie nun erstmals im ursprünglichen Wortlaut lesen und dank der beigelegten DVD auch hören.

 

Theodor W. Adorno

Nachgelassene Schriften. Herausgegeben vom Theodor W. Adorno Archiv

Abteilung IV: Vorlesungen

Band 17: Kranichsteiner Vorlesungen
Herausgegeben von Klaus Reichert und Michael Schwarz

Gebunden, 600 Seiten, mit einer DVD

59,95 €

Suhrkamp Verlag
ISBN: 978-3-518-58597-9

In seinen Vorlesungen hat Adorno Musikbeispiele selbst auf dem Flügel gespielt. Foto: Archiv IMD

Leseprobe (PDF)
Website Suhrkamp

07.03.2014

Adornos Kranichsteiner Vorlesungen bei Suhrkamp erschienen

Seit 1950 nahm Theodor W. Adorno regelmäßig als Dozent an den Darmstädter (damals: Kranichsteiner) Ferienkursen teil und hat sie bis 1966 als Theoretiker deutlich mitgeprägt - in beständiger Auseinandersetzung und Reibung mit den Positionen der jungen Komponistengeneration. Der soeben im Suhrkamp Verlag erschienene Band versammelt Transkriptionen der Vorlesungsmittschnitte aus dem Archiv des IMD und macht damit ein einzigartiges Dokument zur Theorie und Geschichte der Neuen Musik verfügbar.

 

INHALT:

1955 Der junge Schönberg (3 Vorlesungen)
1956 Schönbergs Kontrapunkt (4 Vorlesungen)
1957 Kriterien der neuen Musik (4 Vorlesungen)
1961 Vers une musique informelle (2 Vorlesungen)
1966 Funktion der Farbe in der Musik (3 Vorlesungen)