08.09.2015

ROTOR: Efdemin, Electric Indigo u.a. am 11. und 12. September

Im Rahmen der Auftaktveranstaltungen des Architektursommers Rhein-Main 2015 präsentieren das Internationale Musikinstitut Darmstadt (IMD), das Institut für Klangforschung an der HfG Offenbach und die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt in einer neuen Kooperation ROTOR, eine Projektplattform an der Schnittstelle zwischen elektronischer, experimenteller und neuer Musik. Am südlichen Mainufer, direkt unter der A661-Mainbrücke zwischen Frankfurt-Ost und Offenbach-Kaiserlei, gibt es am 11. und 12. September 2015 jeweils ab 20 Uhr Musik von Gordon Monahan, Chinaski, Philipp Sollmann (efdemin) und John Gürtler, Steve Reich, Edmund Campion, Fabian Gonzales, Galdric Subirana und Orm Finnendahl, Ludwig Röhrscheid und Electric Indigo. Der spezielle Aufführungsort am Main unter der Autobahnbrücke wird beim ASRM 2015 von den Wiener Architekten feld 72 eingerichtet und während des Projekts mehrfach bespielt.


PROGRAMM:

 

ROTOR #1
Freitag, 11. September 2015 | 20:00 Uhr

ASRM-Plattform unterhalb der A661-Mainbrücke

 

Gordon Monahan: Speaker Swinging (1982)
Performance: Magdalena Dzeco, Hendrik Hebben, Saskia de Vries
Chinaski: Live
Phillip Sollmann (Efdemin) / John Gürtler: Konzert gegen die Zeit

 

 

ROTOR #2
Samstag, 12. September | 20:00 Uhr

ASRM-Plattform unterhalb der A661-Mainbrücke

 

Galdric Subirana
Steve Reich: Vermont counterpoint (1982)
Edmund Campion: Losing touch (1994)            
Fabian Gonzales Ramirez: Artifice (2014)            
Galdric Subirana/Orm Finnendahl: Quo (Version 2015)
Galdric Subirana, Schlagzeug
Laura Endres, Klangregie
Technische Betreuung: Philip Deblitz
Ludwig Röhrscheid: Live
Electric Indigo: Live: Live


Die Plätze sind begrenzt, Einlass jeweils 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Google Maps: ASRM-Plattform unter der A661

ROTOR auf Facebook teilen!

08.09.2015

ROTOR: Efdemin, Electric Indigo u.a. am 11. und 12. September

Im Rahmen der Auftaktveranstaltungen des Architektursommers Rhein-Main 2015 präsentieren das Internationale Musikinstitut Darmstadt (IMD), das Institut für Klangforschung an der HfG Offenbach und die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt in einer neuen Kooperation ROTOR, eine Projektplattform an der Schnittstelle zwischen elektronischer, experimenteller und neuer Musik. Am südlichen Mainufer, direkt unter der A661-Mainbrücke zwischen Frankfurt-Ost und Offenbach-Kaiserlei, gibt es am 11. und 12. September 2015 jeweils ab 20 Uhr Musik von Gordon Monahan, Chinaski, Philipp Sollmann (efdemin) und John Gürtler, Steve Reich, Edmund Campion, Fabian Gonzales, Galdric Subirana und Orm Finnendahl, Ludwig Röhrscheid und Electric Indigo. Der spezielle Aufführungsort am Main unter der Autobahnbrücke wird beim ASRM 2015 von den Wiener Architekten feld 72 eingerichtet und während des Projekts mehrfach bespielt.