Ciciliani, Marko (Komposition)

1970 in Kroatien geboren. Cicilianis Arbeitsschwerpunkte vereinen performative elektronische Musik – oft in Kombination mit akustischen Instrumenten, und audiovisuelle Erweiterungen mit Mitteln wie Laser, Lichtdesign oder Live-Video.

 

Charakteristisch für Cicilianis Kompositionen ist die Auffassung von Klang als nicht nur abstraktes, sondern kulturell geprägtes Material, dessen kommunikatives Potential es auszuloten gilt. In seinen Werken kommt eine konzeptionell ausgerichtete Arbeitsweise zum Ausdruck, in der Aspekte der klassischen Komposition ebenso zum Tragen kommen wie solche der Computermusik und der Medienkunst.


Aufgrund dieser vielfältigen Bezugsebenen entzieht sich Cicilianis Musik, die in mehr als 35 Ländern in Europa,  Nord- und Südamerika, Asien und Ozeanien aufgeführt wurde, der klaren Zuordnung zu einem einzelnen Genre.


Ciciliani ist Universitätsprofessor für Komposition Computermusik und Sounddesign am IEM – dem Institut für Elektronische Musik und Akustik der Kunstuniversität Graz.

1970 in Kroatien geboren. Cicilianis Arbeitsschwerpunkte vereinen performative elektronische Musik – oft in Kombination mit akustischen Instrumenten, und audiovisuelle Erweiterungen mit Mitteln wie Laser, Lichtdesign oder Live-Video.

 

Charakteristisch für Cicilianis Kompositionen ist die Auffassung von Klang als nicht nur abstraktes, sondern kulturell geprägtes Material, dessen kommunikatives Potential es auszuloten gilt. In seinen Werken kommt eine konzeptionell ausgerichtete Arbeitsweise zum Ausdruck, in der Aspekte der klassischen Komposition ebenso zum Tragen kommen wie solche der Computermusik und der Medienkunst.

Marko Ciciliani
Website Marco Ciciliani
Vimeo Channel Marco Ciciliani