03.11.2015

Ausschreibung Schreibwerkstatt 2016

Bereits zum vierten Mal wird es bei den Darmstädter Ferienkursen 2016 eine Schreibwerkstatt geben. Das Konzept wurde zwar von Mal zu Mal überarbeitet und angepasst, der grundsätzliche Gedanke trägt aber auch die 2016er Edition: gezielte Nachwuchsförderung und konzentrierte Ausbildung junger Musikjournalistinnen und Musikjournalisten im Bereich Neuer Musik. Der Erfolg dieses Formats – seit 2010 haben sich die Bewerbungen zur Teilnahme verdreifacht, womit auch eine Qualitätssteigerung verbunden war – zeigt zugleich den Bedarf. Auch 2016 wird die Schreibwerkstatt nach dem gelungenen Testfall in 2014 zweisprachig (de/en) angeboten: Mit Anne Hilde Neset und Peter Meanwell, die sich die beiden Projektwochen teilen werden, haben wir zwei vor allem in Großbritannien bekannte Publizisten gewinnen können. Den deutschsprachigen Teil leitet Stefan Fricke – er ist seit 2010 für die Schreibwerkstatt tätig und hat die erfolgreiche Ausrichtung maßgeblich mitgestaltet. 2016 soll – wiederum mit tatkräftiger Unterstützung von Eberhard Bätza, der das „temporäre Studio“ betreuen wird – ein noch stärkerer Akzent auf die Medien Rundfunk, Web und Blog gelegt werden.
Bewerbungsschluß für die Schreibwerkstatt 2016 ist der 31. März 2016, Details sind dem PDF "Ausschreibung Schreibwerkstatt" zu entnehmen.


03.11.2015

Ausschreibung Schreibwerkstatt 2016

Bereits zum vierten Mal wird es bei den Darmstädter Ferienkursen 2016 eine Schreibwerkstatt geben. Das Konzept wurde zwar von Mal zu Mal überarbeitet und angepasst, der grundsätzliche Gedanke trägt aber auch die 2016er Edition: gezielte Nachwuchsförderung und konzentrierte Ausbildung junger Musikjournalistinnen und Musikjournalisten im Bereich Neuer Musik. Der Erfolg dieses Formats – seit 2010 haben sich die Bewerbungen zur Teilnahme verdreifacht, womit auch eine Qualitätssteigerung verbunden war – zeigt zugleich den Bedarf. Auch 2016 wird die Schreibwerkstatt nach dem gelungenen Testfall in 2014 zweisprachig (de/en) angeboten: Mit Anne Hilde Neset und Peter Meanwell, die sich die beiden Projektwochen teilen werden, haben wir zwei vor allem in Großbritannien bekannte Publizisten gewinnen können. Den deutschsprachigen Teil leitet Stefan Fricke – er ist seit 2010 für die Schreibwerkstatt tätig und hat die erfolgreiche Ausrichtung maßgeblich mitgestaltet. 2016 soll – wiederum mit tatkräftiger Unterstützung von Eberhard Bätza, der das „temporäre Studio“ betreuen wird – ein noch stärkerer Akzent auf die Medien Rundfunk, Web und Blog gelegt werden.
Bewerbungsschluß für die Schreibwerkstatt 2016 ist der 31. März 2016, Details sind dem PDF "Ausschreibung Schreibwerkstatt" zu entnehmen.