18.05.2016

historage: Call for Remixes / Re-workings / Responses

Einsendeschluss: 25. Mai 2016

 

Das in Manchester beheimatete Ensemble Distractfold lädt in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Musikinstitut Darmstadt (IMD) und dem Goethe Institut junge Komponist*innen, Klangkünstler*innen und Produzent*innen elektronischer Musik ein, an dem Projekt historage teilzunehmen. Gesucht werden kurze Remixes / Re-Workings / Responses auf ausgewähltes Klangmaterial aus dem Ferienkurs-Archiv. Interessierte Künstler*innen senden bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! um ihr Interesse an dem Projekt zu signalisieren und um Zugang zu ausgewähltem Audiomaterial zu erhalten.

 

Aufgrund der vielen Nachfragen und kurzfristigen Interessenten haben wir den Einsendeschluss für die erste Phase bis 25. Mai verlängert. Besonders viele Fragen gab es zum Umgang mit dem Material: Die Teilnehmer*innen sind frei, alle, einige oder nur eines der zur Verfügung gestellten Werke als Ausgangsmaterial für die eigene Arbeit zu verwenden und sie mit jeglichem anderen Material zu kombinieren, das ihnen passend erscheint. Es gibt keine ästhetischen Vorgaben.

mehr


Distractfold
18.05.2016

historage: Call for Remixes / Re-workings / Responses

Einsendeschluss: 25. Mai 2016

 

Das in Manchester beheimatete Ensemble Distractfold lädt in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Musikinstitut Darmstadt (IMD) und dem Goethe Institut junge Komponist*innen, Klangkünstler*innen und Produzent*innen elektronischer Musik ein, an dem Projekt historage teilzunehmen. Gesucht werden kurze Remixes / Re-Workings / Responses auf ausgewähltes Klangmaterial aus dem Ferienkurs-Archiv. Interessierte Künstler*innen senden bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! um ihr Interesse an dem Projekt zu signalisieren und um Zugang zu ausgewähltem Audiomaterial zu erhalten.

 

Aufgrund der vielen Nachfragen und kurzfristigen Interessenten haben wir den Einsendeschluss für die erste Phase bis 25. Mai verlängert. Besonders viele Fragen gab es zum Umgang mit dem Material: Die Teilnehmer*innen sind frei, alle, einige oder nur eines der zur Verfügung gestellten Werke als Ausgangsmaterial für die eigene Arbeit zu verwenden und sie mit jeglichem anderen Material zu kombinieren, das ihnen passend erscheint. Es gibt keine ästhetischen Vorgaben.

mehr

Distractfold