eventgrafik-2016


Samstag, 6. August 2016 | 14:30 | Lichtenbergschule (Mensa)

Excess. Forum for Philosophy and Art. Intervention

Intervention: Jedes Kunstwerk ist ein nicht begangenes Verbrechen

Tomás Saraceno & Fahim Amir

 

Nach der Kritik des Eurozentrismus fordern neue Entwürfe eine »Provinzialisierung des Menschen«. Wenn Hunde tatsächlich die neuen Feminist*innen sind – wie Carolyn Christov-Bakargiev, Kuratorin der dOCUMENTA (13), in Bezug auf die bahnbrechenden Arbeiten von Donna Haraway behauptete –, welche Handlungen erfordert das in den Bereichen Ästhetik, Produktion und Politik?


Der Philosoph Fahim Amir und der Künstler Tomás Saraceno sprechen über Herausforderungen und Verheißungen von »multi-species«-Konstellationen mit Blick auf die Kunst – ausgehend von Saracenos Arbeiten mit Spinnen und Haraways Companion Species Manifesto (2003).