eventgrafik-2016

SOUNDGARDEN

Zum 70-jährigen Bestehen der Darmstädter Ferienkurse setzen wir mit SOUNDGARDEN einen besonderen visuell-räumlichen Akzent mitten in Darmstadts Innenstadt: auf dem Karolinenplatz. Mit dem Eröffnungsprojekt der Ferienkurse, "Vortex Temporum" von Rosas und Ictus am 29. Juli 2016 im Darmstadtium, öffnet auch der SOUNDGARDEN seine Pforten – bis zum Festivalfinale am 14. August 2016.

 

 

Der Pavillon sendet als Festival-Zentrum, Informationspunkt und Ausstellungsort über die Geschichte der Darmstädter Ferienkurse ein sichtbares Signal in den Stadtraum. Vor allem aber soll SOUNDGARDEN im Sommer 2016 ein zentraler Ort der Kommunikation werden: für die Ferienkursteilnehmer*innen, aber auch für alle interessierten Darmstädter*innen. Der Karolinenplatz zwischen Landesmuseum und Staatsarchiv mit Blick zum Herrngarten eignet sich für den SOUNDGARDEN hervorragend. Das Bild eines klingenden "Gewächshauses", in dem Kakteen von Ferne an John Cage erinnern, wird als visuelle Grundlage für die Skulptur dienen. Die Szenografie der Ausstellung und einige begleitende Installationen im SOUNDGARDEN sind Arbeiten von Studierenden der Masterstudiengänge Szenografie und Kommunikation sowie Sounddesign der FH Dortmund. Die Gastronomie, die von einzelnen Mitgliedern des Künstlerkollektivs das blumen gestaltet wird, ist integraler Bestandteil des SOUNDGARDEN.