de en

Composing for Cello
Workshop Lucas Fels & Hans Thomalla

Hybrid-Workshop: Cellist*innen arbeiten vor Ort  in Darmstadt, Komponist*innen werden zugeschaltet

Tutoren: Lucas Fels (Violoncello) und Hans Thomalla (Komposition)
Workshoptermine: drei Tage tba: Gruppenarbeit. Komponist*innen und Cellist*innen sprechen zusätzlich individuelle Online-Probentermine ab.
Workshopzeiten: 15.00-18.00 für alle drei Gruppentermine
Teilnehmer*innen: Komponist*innen (bereits ausgewählt aus dem Call for Scores & Sketches), Cellist*innen (Teilnehmer*innen des Interpretationsstudios Cello)

Beschreibung

Während der Darmstädter Ferienkurse 2021 bieten Lucas Fels (Violoncello) und Hans Thomalla (Komposition) einen Workshop für Cellist*innen und Komponist*innen an. Komponist*innen, die aus einem Call for Scores & Sketches für dieses Projekt ausgewählt wurden, arbeiten mit den Cellist*innen entweder an einem kurzen neuen Stück für Cello solo oder an einem bereits existierenden Stück zusammen.

Komponist*innen konnten eine bestehende Komposition für Cello solo ODER eine Skizze einer neuen Komposition einreichen. Die Kompositionen sollten ausschließlich für Cello solo sein. (Aus logistischen Gründen können keine Werke für Cello und Live-Elektronik, Cello und Fixed Media oder Cello und andere Instrumente erarbeitet werden.) Für Kompositionen, die länger als zehn Minuten dauern, behalten sich die Tutoren vor, ggf. auch nur Teile des Stückes im Workshop zu erarbeiten und bei der Abschlusspräsentation vorzustellen.

Die Cellist*innen werden gemeinsam mit den Komponist*innen (online) sowie im Cello-Studio mit Lucas Fels an den ausgewählten Stücken arbeiten. Die Werke werden von den Komponist*innen-/Cellist*innenteams in drei Gruppensitzungen aller Workshopteilnehmer*innen diskutiert. Dabei werden Fragen zum Material, zur Notation sowie allgemein kompositorische Zusammenhänge im Mittelpunkt stehen. Eine Abschlusspräsentation ist geplant, über die genaue Form muss noch entschieden werden.

Seite drucken