de en

Abschlussveranstaltungen der Darmstädter Ferienkurse
Pressemitteilung 9. August 2021

Noch bis zum kommenden Mittwoch, den 11. August, laden die 50. Darmstädter Ferienkurse zu einem Festivalbesuch ein! Mit drei Konzerten sowie verschiedenen Performances im öffentlichen Raum klingen die diesjährigen Ferienkurse aus.

Am heutigen Montag, den 9. August 2021, treffen bei dem Konzert „Voice Affairs“ die libanesischen Künstler*innen Youmna Saba, Raed Yassin, Cynthia Zaven, die Ägypterin Aya Metwalli und die Neuen Vocalsolisten aus Stuttgart in einer experimentellen Begegnung aufeinander. Im Zentrum des Abends steht die menschliche Stimme, die in der Musik des Mittelmeerraums eine besondere Rolle spielt und die hier in einer Verbindung aus Sound Art, Improvisation, Avant-Pop und elektronischer Musik in einen künstlerischen Dialog tritt.
Das Konzert wird, wie auch alle anderen Abendveranstaltungen der Ferienkurse, als Livestream übertragen.

Traditionell stehen an den Abschlusstagen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Darmstädter Ferienkurse besonders im Fokus:

Das Projekt „Asymptotic Freedom“ der russischen Komponistin Elena Rykova entstand als Auftragswerk für die Gitarrenklasse der Ferienkurse, die der israelische Gitarrist Yaron Deutsch leitet. Rykovas 60-minütiges Stück für sechs E-Gitarren verwandelt am 10. August 2021 um 19:30 und 21.30 Uhr die Orangerie in einen flirrenden Klangraum.

Bei dem Projekt „Music in the City“ am 10. August 2021 wird ab 17 Uhr die Stadt selbst zum Klingen gebracht: In einem Workshop entwickelten Instrumentalist*innen und Komponist*innen musikalische Werkideen für konkrete urbane Situationen in Darmstadt.

Für das Abschlusskonzert am 11. August um 19:30 Uhr erarbeitet die Schlagzeugklasse der Ferienkurse gemeinsam mit der britischen Komponistin und Ernst von Siemens Musikpreisträgerin von 2019, Rebecca Saunders, eine Neufassung ihres Schlagzeugstücks „Dust“: Acht Schlagzeuger*innen agieren dabei in einem Dschungel aus Perkussionsinstrumenten und Klangerzeugern in der Sporthalle der Lichtenbergschule.

Bis zum 11. August kann auch der Audio Walk „Touching Sounds“ besucht werden, den die DEGEM (Deutsche Gesellschaft für Elektroakustische Musik) im Rahmen der Ferienkurse gestaltet hat. Er führt zu verschiedenen Hörsituationen im öffentlichen Raum, an denen Arbeiten von Klangkünstler*innen der DEGEM zu erleben sind. Mit der Kamera ihres Smartphones können die Besucher*innen den jeweiligen QR-Code einscannen und per Kopfhörer in eine fremde Klangumgebung eintauchen, mitten in Darmstadt.

Eine Liste der Standorte findet sich auf der IMD-Website:
https://internationales-musikinstitut.de/ferienkurse/touchingsounds

Zudem gibt es eine Vielzahl von Online-Formaten, die als Livestream und On Demand auf der Website des Internationalen Musikinstituts Darmstadt gehört werden können.

Die Darmstädter Ferienkurse 2021 werden maßgeblich gefördert durch: Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturstiftung des Bundes, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Aventis Foundation, Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt, Merck’sche Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft sowie durch viele weitere Förderer und Partner.

Das IMD ist ein Kulturinstitut der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Programm & Livestreams: darmstaedter-ferienkurse.de

Wir laden herzlich ein, die digitalen Angebote und, soweit möglich, auch die öffentlichen Angebote vor Ort zu besuchen. Für Presseakkreditierungen mit Kartenwünschen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Pressekontakt
Katja Heldt, Sylvia Freydank
T +49 6151 133094
presse@internationales-musikinstitut.de

Seite drucken
© ️Kristof Lemp