de en

Carlo Siega
Gitarrist

Geboren in Italien. Carlo Siega ist ein Gitarrist, der sich der Interpretation Neuer Musik widmet. Er ist als Solist und mit Ensembles in ganz Europa aufgetreten, unter anderem im Theater La Fenice, Divertimento Ensemble – Rondò, M. Del Monaco Theater und beim TransArt Festival in Italien, bei SMOG, Nuits de Beau Tas, dem Ear To the Ground Festival und dem Kunstenfestival des Arts in Belgien, beim Izlog Festival in Kroatien, der Neuen Oper Wien in Österreich, dem Time for Music Festival in Finnland, dem Warschauer Herbst in Polen, dem Festival Ensems, dem Mixtur Festival, dem VANG Festival und der Universidad de Léon in Spanien, beim SoundSpaces Festival in Schweden und beim NUMU Festival in der Schweiz.

Siega arbeitet mit Interpret*innen und Komponist*innen zusammen und bringt Werke von international renommierten Komponist*innen zur Uraufführung. Zu seinen künstlerischen Partnern gehören Autor*innen wie Giorgio Colombo Taccani, Chaya Czernowin, Peter Eötvös, Klaus Lang, Simon Løffler, Pauline Oliveros, Stefan Prins, Rebecca Saunders, Alexander Schubert, Simon Steen-Andersen und Frédéric Verriéres, um nur einige zu nennen.

Nachdem er das Musikdiplom und den Master in klassischer Gitarre am Konservatorium in Venedig mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, setzte er seine Studien an der Claudio Abbado Music Academy in Mailand und anschließend an der ICTUS Academy und dem KASK in Gent in Belgien unter der Leitung von Tom Pauwels fort. Darüber hinaus schloss er sein Philosophiestudium an der Universität Ca ‚Foscari in Venedig mit Auszeichnung ab.

Derzeit ist er Doktorand an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz/Österreich unter der Leitung von Barbara Lüneburg und Karlheinz Essl (mdw). Als Wissenschaftler hielt er Vorträge bei PARL_Next Generation“ (Linz), Method/Art Conference (Royal Conservatory of Antwerp), IRCAM Forum & Workshops (Paris), 21st Century Guitar Conference (Lissabon), International Conference on New Music Concepts 2021 (Treviso).

Website Carlo Siega

Seite drucken
© ️Carlo Siega