de en

Christina-Maria Moser
Violinistin

Geboren 1992 in Laufenburg/Deutschland. Christina-Maria Moser ist freischaffende Geigerin und Violinpädagogin. Sie absolvierte ihr Studium in der Schweiz und schloss 2019 ihr zweites Masterstudium an der Zürcher Hochschule der Künste mit Auszeichnung ab. Derzeit lebt sie in Zürich, wo sie regelmässig als Orchester- und Kammermusikerin konzertiert. Sie spielt in verschiedenen renommierten Berufsorchestern wie dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem Zürcher Kammerorchester und dem Musikkollegium Winterthur. Dabei wirkte sie bei verschiedenen CD-Produktionen, u.a. der Deutschen Grammophon und Alpha Classics, sowie mehreren Konzerttourneen im Ausland mit.

Als Mitglied des Ever Present Orchestra, einem Ensemble des zeitgenössischen Komponisten Alvin Lucier, gastierte sie bereits in den USA, Kanada, China, Japan, Frankreich, Deutschland und der Schweiz und wirkte bei verschiedenen Aufnahmen mit. Zuletzt war sie anlässlich des 90. Geburtstages von Lucier im Mai 2021 bei der Uraufführung seines neuen Werkes Adagio for Strings in einem audiovisuellen Livestream des Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe (ZKM) zu hören.

Als Kammermusikerin ist sie regelmässig in verschiedenen Formationen zu hören, wie beispielsweise im Rahmen der Prelude Konzerte in der Tonhalle Zürich, des Swiss Chamber Music Festivals Adelboden, der guerillaclassics, der Musikwoche Braunwald und der Musikwoche Zürich West. Mit ihrem Klaviertrio erhielt sie einen 1. Preis beim Kiwanis Kammermusikwettbewerb und war Preisträgerin der Orpheus Swiss Chamber Music Competition sowie Finalistin des Credit Suisse Jeunes Solistes Wettbewerbs 2016. Moser ist Förderpreisträgerin, sowie Stipendiatin der Volksbank-Hochrhein Stiftung.

Seit Mai 2021 unterrichtet sie an der YAMAHA Music School Zürich.

Seite drucken
© ️Andres Zihler