de en

Mathias Spahlinger
Visiting Composer

Geboren 1944 in Frankfurt am Main. Ab 1951 Unterricht bei seinem Vater in Fidel, Gambe, Blockflöte und später Violoncello. Ab 1952 Klavierunterricht. 1959 begann er sich intensiv mit dem Jazz zu beschäftigen, nahm Saxophonunterricht und wollte Jazzmusiker werden. Während der Lehre zum Schriftsetzer nahm er privat Kompositionsunterricht bei Konrad Lechner und setzte nach beendeter Lehre sein Studium bei Lechner an der städtischen Akademie für Tonkunst in Darmstadt fort (Klavier bei Werner Hoppstock). 1968 wurde er Lehrer an der Stuttgarter Musikschule für Klavier, Theorie, Musikalische Früherziehung und experimentelle Musik. Von 1973–1977 studierte er Komposition bei Erhard Kokoschka an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. 1978 wurde er Gastdozent für Musiktheorie an der Hochschule der Künste in Berlin, 1984 Professor für Komposition und Musiktheorie an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe. Ab 1990 war er Professor für Komposition und Leiter des Instituts für Neue Musik an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg. Seit 2009 lebt er in Potsdam.

Website

Seite drucken
© ️privat