de en

Mattia Clera
Komponist

Geboren 1987 in Venedig/Italien. Mattia Clera schloss sein Kompositionsstudium bei Alessandro Solbiati an der Musikhochschule „G. Verdi“ in Mailand ab und studierte anschließend bei Nadir Vassena an der Musikhochschule in Lugano.

Er besuchte Meisterkurse an der Accademia Musicale Chigiana, der ManiFeste-2018 Academy, der IDEA International Divertimento Ensemble Academy, bei Komponisten wie Salvatore Sciarrino, Franck Bedrossian, Stefano Gervasoni, Marco Stroppa und Giorgio Netti.

Seine Musik wurde bei Festivals wie dem Chigiana International Festival, dem London Ear Festival, Milano Musica, dem CrossRoads Festival, Pontino Festival, Rondò und Urticanti Festival von Solist*innen und Ensembles wie Carlo Siega, Alfonso Alberti, Maria Grazia Bellocchio, Matteo Cesari, Francesco Dillon, Divertimento Ensemble, MDI Ensemble, Schallfeld Ensemble und Quartetto Prometeo aufgeführt. Er wurde von Salvatore Sciarrino mit einem Degree of Merit ausgezeichnet, der an herausragende Musiker*innen der Accademia Musicale Chigiana vergeben wird, sowie mit dem GAM European Composition Contest (2014), dem 2. Preis beim Premio S. Fedele for Young Composers (2015) und dem AFAM Competition for Young Composers (2017).

Seite drucken
© ️Arianna Pellini