de en

Natacha Diels
Komponistin / Performerin

WHO AM I IN A GROUP?

Natacha Diels‘ Arbeit kombiniert choreografierte Bewegung, Videoanimation, instrumentale Praxis und zynisches Spiel, um Welten der Neugierde und des Unbehagens zu erschaffen. Zu ihren jüngsten Arbeiten gehören Papillon and the Dancing Cranes für Baukräne und Riesenschmetterlinge (Borealis Festival 2018); in Kürze wird eine sechsteilige TV-ähnliche Miniserie mit dem JACK Quartet (TIME:SPANS und Banff Centre for the Arts) und eine Zusammenarbeit mit dem Ensemble Pamplemousse (Darmstadt 2021) folgen. Mit einem Schwerpunkt auf Collage, Zusammenarbeit und dem Ritual des Lebens als Kunst wurden Natachas Kompositionen als „ein Märchen für eine zerbrochene Welt“ (Music We Care About) und „die lebendigste Musik des Abends“ (LA Review of Books) beschrieben.

Natacha ist Gründungsmitglied des Composer/Performer-Kollektivs Ensemble Pamplemousse (gegründet 2003). Pamplemousse hat sich auf einzigartige Aspekte der Komposition Neuer Musik spezialisiert, von komplexer virtuoser Instrumentalperformance über experimentelles Theater bis hin zu elektronischer und roboterhafter Performance.

Zu den bemerkenswerten Aufträgen gehören die des Borealis Festivals für Papillon and the Dancing Cranes, der Fromm Foundation für ein kommendes Werk für das Talea Ensemble (2022), der Darmstädter Ferienkurse (2021), des TIME:SPANS Festivals für Episode 2 von Beautiful Trouble, für das JACK Quartet (2020–21), des Los Angeles Philharmonic für die Green Umbrella Series (Laughing to Forget, 2018) und des Deustchlandfunk Kultur in Berlin für das Ensemble Adapter (Sad Music for Lonely People, 2019). Weitere wichtige Aktivitäten sind eine Wiederaufführung von Papillon and the Dancing Cranes (Nadar Ensemble 2021), eine Veröffentlichung von Werken mit dem Percussion-Trio Line Upon Line durch das Ensemble Pamplemousse (2021) und die Wahl als Artist-in-Residence für Harvestworks in Partnerschaft mit dem MATA Festival (Sommer 2019). Natachas Werke wurden weltweit u.a. von Ensemble Adapter, Ensemble Intercontemporain, Nadar Ensemble, hand werk, Decoder Ensemble, TAK Ensemble, Quatuor Impact, JACK Quartet sowie den Solist*innen Jay Campbell, Laura Cocks, Samuel Favre, Ross Karre, Rane Moore und Charlotte Mundy aufgeführt. Sie hat auch mehrere Kurzfilme und Musikvideos geschaffen, die in Dänemark, NYC, Chicago und Budapest gezeigt wurden.

Natacha hat Abschlüsse in Performance, digitalen Medien und Komposition von der New York University und der Columbia University. Derzeit ist sie Assistenzprofessorin für Komposition und Computermusik an der University of Pennsylvania/Philadelphia.

Website Natacha Diels

Seite drucken
© ️Alfonso Salgueiro Photography