de en

50. Darmstädter Ferienkurse gingen erfolgreich zu Ende
Pressemitteilung 12. August 2021

Am gestrigen Mittwoch gingen die 50. Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik 2021 nach zwölf Festivaltagen erfolgreich zu Ende.

Nachdem die Veranstaltung im Jahr 2020 pandemiebedingt um ein Jahr verschoben werden musste, fanden Festival und Sommerakademie dieses Jahr in hybrider Form sowohl vor Ort in Darmstadt als auch digital und im Livestream statt. Die meisten Konzerte sind noch bis Ende August zum Nachhören auf der Website des Internationalen Musikinstituts verfügbar.

Zusätzlich zu den 15 Live-Konzerten wurden von etlichen Projekten Video-Fassungen gezeigt und durch ein umfangreiches Online-Diskursprogramm mit Video-Lectures und -Diskussionen flankiert. Das Festivalprogramm umfasste etwa 30 Uraufführungen und dreizehn Auftragskompositionen.
Rund 240 aktiv teilnehmende Komponist*innen, Interpret*innen, Performer*innen, Klangkünstler*innen und Wissenschaftler*innen aus 44 Nationen kamen nach Darmstadt oder schalteten sich online hinzu, um sich elf Tage lang täglich in Kompositions- und Interpretationskursen, Workshops, Lectures und Diskussionsrunden auszutauschen. Sie sind es, die die Darmstädter Ferienkurse zu einer bis heute einzigartigen Plattform für den Dialog zwischen Musikpraxis und Theorie, zwischen detaillierter Analyse und künstlerischem Zukunftsentwurf machen.

Thomas Schäfer, künstlerischer Leiter der Darmstädter Ferienkurse zieht eine positive Bilanz aus dem Jubiläumsjahr: „Das diesjährige hybride Programm des Festivals und der Sommerakademie hat uns zwar in der Planung und Durchführung vor viele Herausforderungen gestellt, wir haben aber auch neue Inspirationen erhalten, wie wir uns auf digitalen und hybriden Wegen mit Komponist*innen, Musiker*innen und Wissenschaftler*innen auf der ganzen Welt vernetzen und austauschen können. Passend zu unserem Festivalschwerpunkt haben wir uns dieses Jahr verschiedenen Formen von künstlerischer Zusammenarbeit und kollektiver Kreativität gewidmet und werden auch für die nächsten Jahre Ideen für ganz unterschiedliche musikalische Arbeitsformen entwickeln.“

Zum Finale der 50. Darmstädter Ferienkurse am gestrigen Mittwoch erlebten die Festivalbesucher*innen in der großen Sporthalle der Lichtenbergschule und die Zuschauer*innen im Livestream die Premiere von Dust III, einer Neufassung des Schlagzeugstücks von Rebecca Saunders. Die britische Komponistin und Ernst-von-Siemens-Musikpreisträgerin von 2019 hatte es während der Ferienkurse gemeinsam mit den Solisten Dirk Rothbrust und Christian Dierstein und Teilnehmer*innen des Percussion-Studios erarbeitet.

Die nächsten Darmstädter Ferienkurse finden im Sommer 2023 statt.

Die Darmstädter Ferienkurse 2021 werden maßgeblich gefördert durch: Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturstiftung des Bundes, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Aventis Foundation, Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt, Merck’sche Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft sowie durch viele weitere Förderer und Partner.

Das IMD ist ein Kulturinstitut der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

🎧 Konzerte und Lectures zum Nachhören: darmstaedter-ferienkurse.de

Pressekontakt
Katja Heldt, Sylvia Freydank
T +49 6151 133094
presse@internationales-musikinstitut.de

Print page
© ️IMD / Kristof Lemp
© ️IMD / Kristof Lemp
© ️IMD / Kristof Lemp