de en

Research

In addition to the CD and book publications, exhibitions and the Oral History project NACHHALL, IMD is part of an international research network on New Music. Researchers and students alike continually use both the public library, with its rare scores, books, journals and recording media, and the archive. Moreover, following the archive’s digitization we hope to gain new impetus for research and are also working on encouraging new artistic works based on its materials. The projects historage and Archive Fever were a first step in this process during the 2016 Summer Course. In 2018, Kirsten Reese realized a workshop on composition that draws on archive material.

Im Zenit der Moderne. Die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt 1946-1966

Die vier Bände Im Zenit der Moderne versammeln die Ergebnisse eines von Hermann Danuser und Gianmario Borio in den 1990er Jahren geleiteten DFG-Projekts zur Geschichte der Darmstädter Ferienkurse von ihren Anfängen bis 1966. Es enthält auch eine umfassende Aufführungsdokumentation für die entsprechenden Jahre.

Hrsg. von Hermann Danuser und Gianmario Borio, unter Mitarbeit von Pascal Decroupet, Inge Kovács, Andreas Meyer und Wilhelm Schlüter, Freiburg im Breisgau 1997: Rombach

Rombach-Verlag: Im Zenit der Moderne

DFG-Projekt: “Ereignis Darmstadt” an der UdK Berlin

Unter der Leitung von Dörte Schmidt und Pietro Cavalotti untersucht ein Forscherteam an der Universität der Künste Berlin die Darmstädter Ferienkurse in den Jahren 1964 bis 1990, eine bisher wenig erforschte Periode der Ferienkurse.
Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekt trägt den Titel “Ereignis Darmstadt”. Die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik 1964-1990 als ästhetischer, theoretischer und politischer Handlungsraum. Drei Forschungsperspektiven sehen die Musikwissenschaftler dabei: 1. die verschiedenen Erscheinungsformen von musikalischen Ereignissen, 2. ihr Verhältnis zur in Darmstadt verfolgten Theoriebildung und 3. ihre sozio-politische Dimension.

Als erstes größeres Forschungsvorhaben kann das Projekt auf die neu digitalisierten Bestände des Ferienkurs-Archivs zugreifen.

 

UdK Berlin: Ereignis Darmstadt

Aufführungspraxis der Neuen Musik: “Fokus Darmstadt” an der Hochschule für Musik in Basel

Die Forschungsabteilung der Hochschule für Musik Basel unter der Leitung von Michael Kunkel hat ein umfangreiches Projekt initiiert, das vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) gefördert wird: „Fokus Darmstadt: Fallbeispiele zur Aufführungspraxis der Neuen Musik 1946-1990“. Das Vorhaben nimmt ein gewichtiges Desiderat in der bisherigen Forschung über die Darmstädter Ferienkurse in den Blick: Deren Bedeutung für die Geschichte der Komposition ist bekannt. Bisher kaum wahrgenommen wurde dagegen, dass die Ferienkurse für die Aufführungspraxis Neuer Musik eine gleichwertige Bedeutung haben; und noch weniger, welch hohen Stellenwert einzelne Interpretinnen und Interpreten für die Entstehung bestimmter Werke hatten. Das Internationale Musikinstitut Darmstadt besitzt dazu umfangreiche Quellen, die nun in zwei Promotionsprojekten wissenschaftlich und musikpraktisch ausgewertet werden. Die an Fallbeispielen orientierten Arbeiten von Anne-May Krüger (Musik über Stimmen: Zur Rolle von Sängerpersönlichkeiten für die Entwicklung neuer Vokalmusik) und Michel Roth (Die Organisation des Spiels. Spielbasierte und kreative Interaktionen zwischen Interpretation und Komposition) entstehen seit Januar 2013 als Kooperationsprojekt der Forschungsabteilung der Hochschule für Musik Basel und des Musikwissenschaftlichen Seminars der Universität Basel. Erste Zwischenergebnisse wurden im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse 2014 präsentiert.

HfM Basel: Fokus Darmstadt

In Bibliothek und Archiv des IMD sind regelmäßig Forscher*innen zu Gast, die mit unseren Archivbeständen arbeiten. Eine laufend aktualisierte Publikationsliste versammelt eine Auswahl der seit 1992 entstandenen Forschungsarbeiten. Für ergänzende bibliographische Hinweise sind wir dankbar.

Print page