de en

Alvin Singleton
Komponist

Geboren 1940 in Brooklyn/New York City. Alvin Singleton studierte an der New York University sowie an der Yale University. Als Fulbright-Stipendiat setzte er seine Studien bei Goffredo Petrassi an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom fort. Nachdem er 14 Jahre in Europa verbracht hatte, kehrte Alvin Singleton in die USA zurück. Dort war er Composer-in-Residence beim Atlanta Symphony Orchestra (1985–88), am Spelman College in Atlanta (1988–91), beim Detroit Symphony Orchestra (1996/97) sowie bei den Ritz Chamber Players of Jacksonville in Florida (2002/03). Zusätzlich nahm er eine Gastprofessur für Komposition an der Yale University wahr. Vom American Composers Orchestra wurde Singleton 2004 zum „Music Alive“ Composer-in-Residence sowie zum künstlerischen Leiter des IMPROVISE!-Festival ernannt. Eine weitere Ernennung zum Composer-in-Residence erfolgte im Jahr 2008 durch die Organisation Eurynome Corp in Tirana/Albanien.

Singletons Musik weist außergewöhnliche Kombinationen verschiedener Stile „von Mahler bis Monk, Bird bis Bernstein, James Baldwin bis Bach, Santana bis Prince“ (Philadelphia Inquirer) auf und zeigt eine Vorliebe für Überraschungsmomente sowie einen ausgeprägten Sinn für das Dramatische. Singleton hat sowohl Bühnen- als auch Orchester-, Kammermusik- und Vokalwerke geschrieben.

1974 erhielt Singleton den Kranichsteiner Musikpreis.

Website Alvin Singleton

Seite drucken
© ️Jo Eldredge Morrissey